Vidweowettbewerb „Unsere Schule fährt nach Rom“

Wie schon Maria Ward im 17. Jahrhundert, war die ganze Realschule im vergangenen Oktober zu einer Pilgerfahrt in die Ewige Stadt aufgebrochen. Um dieses Highlight des Schullebens auch ansprechend zu dokumentieren, wurde ein Videowettbewerb ausgeschrieben.

Viele Schülerinnen und Schüler beteiligten sich entweder einzeln oder im Team daran. Die jungen Filmemacher waren dabei nicht nur während der Reise damit beschäftigt, die schönsten Momente, die faszinierendsten oder die lustigsten Begebenheiten mit eigenen Kameras oder Handys einzufangen, sondern mussten im Anschluss die zahllosen Clips zu in sich stimmigen Gesamtkompositionen zusammenschneiden und dabei verschiedene formale, juristische und technische Vorgaben einhalten. Bei Bedarf konnten sie auch die auf den Schul-PCs installierten Videoschnittprogramme nutzen, in die sie von IT-Lehrer Thomas Sompek intensiv eingeführt wurden.

Eine Jury aus verschiedenen Mitgliedern der Schulfamilie sowie Claus Uretschläger (Abteilungsleiter IT-Systemhaus bei der Master‘s Elektromarkt GmbH) beurteilte dann die bis Mitte Januar eingegangenen Beiträge hinsichtlich der Kriterien „Erklärungswert” (Wie gut wurden die Sachinformationen vermittelt?), „Unterhaltungswert” (Wie gerne schauen sich Schüler und Eltern das Video an?) „Kreativität/Originalität” (Wie kreativ/originell wird die Pilgerfahrt dargestellt?), „Technik” (Wie gut sind die technischen Möglichkeiten genutzt? (Schnitt, Musik, Kameraeinstellungen etc.) und „Gesamteindruck” (Wie wirkt das Video insgesamt?).

Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Helga Buchner verliehen Claus Uretschläger und Thomas Sompek am 8. März 2016 im Beisein zahlreicher Schüler die attraktiven Preise. Sophie Strebel und Anna Wichmann (beide Klasse 9 c) konnten sich gleich zu Beginn der Veranstaltung im Festsaal über coole Bluetooth-Lautsprecher (JBL Go orange) freuen, sie hatten mit ihrem Video den dritten Platz belegt. Platz 2 ging an Leon Vogt (Klasse 7 c), ihm überreichte Claus Uretschläger eine trendige Digitalkamera (Nikon Coolpix S9000), der Siegerbeitrag kam allerdings von der jüngsten Teilnehmerin im Feld, Veronika Schick aus der Klasse 5 b, sich kann bei ihren künftigen Videoprojekten auf eine nagelneue „GoPro Hero4 Session”-ActionCam zurückgreifen, die – wie die beiden anderen Preise auch – von der  Master‘s Elektromarkt GmbH gestiftet wurde. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal herzlich dafür bedanken. Allen Preisträgern gratulieren wir herzlich zu ihrem tollen Erfolg!